Kredite & Konten

Günstige Kredite und Konten im Vergleich

Anrufpflicht für Banken bei überzogenen Konten im Gespräch

Die Nutzung des Dispositionskredites ist für Bankkunden extrem teuer. Aus diesem Grund ist jetzt im Gespräch, dass Kreditinstitute ihre Kunden mit dauerhaft überzogenen Girokonten telefonisch darüber informieren und vor den hohen Kosten warnen. Bankenpräsident Fitschen jedoch spricht sich dagegen aus, denn ständige Anrufe könnten auch als belästigend empfunden werden.

Union und SPD wollen Kunden warnen

Im Koalitionsvertrag zur Großen Koalition hatten sich SPD und CDU darauf verständigt, etwas gegen die hohen Dispo-Zinsen zu tun. Den Wünschen der Politiker zufolge sollten die Banken ihre Kunden mit dauerhaften Überziehungen regelmäßig anrufen und von Alternativen überzeugen. Als Alternative käme in diesem Zusammenhang etwa die Umschuldung in einen Ratenkredit in Frage.

Dieser ist nicht nur günstiger, sondern sorgt mit seiner monatlichen Ratenzahlung auch dafür, dass die Kreditschuld in einem überschaubaren Zeitraum zurückgezahlt werden kann. Vor allem die Verbraucherschützer und Bundesverbraucherminister Maas drängen jetzt darauf, dass dieses Vorhaben umgesetzt wird, denn ein Dispositionskredit ist nicht selten der Einstieg in die Verschuldung. Die hohen Dispozinsen sorgen in diesem Zusammenhang dafür, dass die Belastung für Verbraucher immer höher wird.

Bankenpräsident hält dagegen

Aus Sicht des Bankenpräsidenten Fitschen jedoch besteht keinerlei Handlungsbedarf für die Banekn. Schon heute, so der Präsident, sind die meisten Banken mit ihren Kunden ohnehin im Gespräch, um eine Umschuldung zu erreichen. Schließlich sind auch die Banken daran interessiert, mit ihren Kunden optimale Lösungen zu erreichen, um eine Überschuldung zu vermeiden.

Eine solche würde nämlich auch die Institute gefährden, da die Kunden dann nicht mehr in der Lage sind, ihre Verpflichtungen zu erfüllen. Eine gesetzliche Regelung, wonach die Kunden regelmäßig angerufen werden müssen, hält Fitschen hingegen nicht für Ziel führend. Einige Kunden könnten sich belästigt fühlen und so eventuelle Umschuldungsangebote aus diesem Grund ablehnen. Eine partnerschaftliche Zusammenarbeit zwischen Bank und Kunde sieht er als weitaus erfolgreicher.

- Anzeigen -



Inhalt dieser Website: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18